SoccaCourts

JETZT BUCHEN

Kindergeburtstag

JETZT BUCHEN

Winter-Camp

JETZT ANMELDEN

Skip to main content

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Hausordnung des HYGIA X-Perience Park

TEIL 1 – ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Allgemeines

Die von der VIENNA Wolfsburg GmbH organisierten und durchgeführten Leistungen und Veranstaltungen erfolgen ausdrücklich unter Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit der Anmeldung erkennen Sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Etwaige widersprechende AGB werden nicht Vertragsbestandteil.

2. Anmeldungen und Zustandekommen des Vertrages

2.1. Anmeldungen zu Veranstaltungen erfolgen per Brief, Fax oder E-Mail. Anmeldungen können leider nicht mündlich erfolgen.

2.2. Nach der Anmeldung erhalten Sie per E-Mail eine Anmeldebestätigung mit Lesebestätigung. Erst mit Eingang dieser Anmeldebestätigung bei Ihnen, kommt ein Vertrag zustande.

2.3. Nachträgliche Änderungen im Vertrag sind nur in Text- oder Schriftform verbindlich. Sie werden erst dann Vertragsinhalt, wenn Ihnen hierüber eine Bestätigung durch uns zugeht. Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem im Vertrag vereinbarten Inhalt, die nach Vertragsschluss aus wichtigem Grund, z.B. wegen höherer Gewalt, notwendig werden, teilt Ihnen die VIENNA Wolfsburg GmbH unverzüglich mit. Soweit durch die Abweichungen der vereinbarte Inhalt und Umfang nicht oder nur unwesentlich berührt wird, steht Ihnen aufgrund dieser Abweichungen kein Kündigungsrecht zu.

3. Abmeldungen

3.1. Bei Rücktritt des Kunden ist die VIENNA Wolfsburg GmbH berechtigt, Storno- bzw. Ausfallgebühren, bezogen auf den Angebotspreis für Veranstaltungen, wie folgt zu berechnen:

Bis 28 Tage vor Veranstaltungsbeginn:  keine Gebühr

Unter 28 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 15% vom Angebotspreis

Unter 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 25% vom Angebotspreis

Unter 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 35% vom Angebotspreis

Unter 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50% vom Angebotspreis

Unter 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 100% vom Angebotspreis

3.2. Ersparte Aufwendungen nach 3.1. sind damit abgegolten. Dem Kunden bleibt der Nachweis eines niedrigeren, der VIENNA Wolfsburg GmbH der eines höheren Schadens vorbehalten.

3.3. Stornierungen gebuchter Standardprodukte laut Preistafel (z.B. Spielstunden, Kindergeburtstage usw.) können nur schriftlich bis zu 48 Stunden vor Spielbeginn oder Eintritt erfolgen. Bei Stornierungen durch den Kunden innerhalb von 48 Stunden vor dem gebuchten Termin ist der komplette Preis als Ausfallgebühr fällig und zu erstatten.

4. Rücktritt vom Vertrag

4.1. Die VIENNA Wolfsburg GmbH ist bei Vorliegen von wichtigen Gründen, wie z.B. bei äußeren Umständen, die zur Gefährdung der Teilnehmer führen können, bei höherer Gewalt usw. berechtigt, die Veranstaltung räumlich zu verlegen und/oder einen anderen Termin zu benennen. Soweit dies nicht möglich ist, ist die VIENNA Wolfsburg GmbH berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Sollte die im Angebot enthaltene notwendige Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, so kann die VIENNA Wolfsburg GmbH vom Vertrag zurücktreten. Ebenso besteht das Recht für die VIENNA Wolfsburg GmbH, vom Vertrag zurückzutreten, wenn fällige Zahlungen nicht bzw. nur teilweise oder verspätet geleistet werden.

4.2. Kann eine gebuchte Leistung oder Veranstaltung aufgrund des erklärten Rücktritts nicht durchgeführt werden, so erhalten Sie bereits geleistete Zahlungen zurück. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer es trifft uns nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden.

5. Zahlungen

5.1. Nach Auftragsbestätigung erhalten Sie eine Rechnung über die Teilnahmegebühr. Mit Erhalt der Rechnung wird der Rechnungsbetrag fällig und ist sofort ohne Abzüge zu leisten.

5.2. Bei Zahlungsverzug ist die VIENNA Wolfsburg GmbH berechtigt, Verzugszinsen gemäß § 288 BGB zu berechnen. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens bleibt vorbehalten.

6. Gewährleistung und Haftung

6.1. Die jeweilige Leistung bzw. Veranstaltung wird nach aktuellem Wissensstand sorgfältig vorbereitet und kundenorientiert durchgeführt. Für erteilten Rat und die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

6.2. Die Haftung der VIENNA Wolfsburg GmbH ist, soweit es sich nicht um wesentliche Vertragspflichten (Kardinalspflichten) im leistungstypischen Bereich handelt, beschränkt auf Schäden, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der VIENNA Wolfsburg GmbH, seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen zurückzuführen sind. Dies gilt nicht im Falle der Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Der Kunde ist verpflichtet, die VIENNA Wolfsburg GmbH rechtzeitig auf die Möglichkeit des Entstehens eines außergewöhnlich hohen Schadens hinzuweisen.

6.3. Wir weisen darauf hin, dass Sport-, Natur- und Abenteuerveranstaltungen stets einem gewissen Risiko unterliegen. Alle Teilnehmer müssen sich nach Vorinformation durch die VIENNA Wolfsburg GmbH den Anforderungen der Veranstaltungen gewachsen fühlen. Sie tragen für ihr Handeln und ihre körperliche und geistige Gesundheit selbst die Verantwortung. Die VIENNA Wolfsburg GmbH übernimmt keine Haftung bei den von Teilnehmern selbst verschuldeten Schäden.

6.4. Bei Unternehmungen in der Natur ist den Anweisungen des jeweiligen Leiters Folge zu leisten, um Nachteile für die Gruppe oder jeden einzelnen zu vermeiden.

7. Teilnehmerausschluss

7.1. Der Veranstaltungserfolg für die Gruppe steht im Vordergrund der Veranstaltung. Die VIENNA Wolfsburg GmbH behält sich deshalb das Recht vor, Teilnehmer aus wichtigem Grund von der Veranstaltung auszuschließen. Wichtige Gründe stellen z.B. die Gefährdung anderer, wiederholte Störungen der Veranstaltung oder wiederholtes gruppenschädliches Verhalten dar.

7.2. Alle mit dem Ausschluss verbundenen Kosten gehen zu Lasten des bzw. der betroffenen Teilnehmer. Eine Rückerstattung der Teilnehmergebühr ist für den Fall des Ausschlusses ausgeschlossen.

8. Sonstiges

8.1. Zum Zweck der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses verwenden wir Wahrscheinlichkeitswerte, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen.

8.2. Das Vertragsverhältnis unterliegt deutschem Recht. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausdrücklich ausgeschlossen.